Diese Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mehr erfahren
OTN – Das optische Transportnetz, Lösungsansatz für Herausforderungen in zukünftige Telekommunikationsnetze
Dienstag, 09.12.2014

Das Verkehrsvolumen in IP-vermittelnden Netzen steigt, getrieben vom Smartphone-Boom, Video-on-Demand, IP-TV und dem „Internet der Dinge“, jährlich um zweistellige Prozentwerte.

Auf der Access-Seite bieten die Telekommunikationsanbieter ihren Kunden breitbandfähige Zugangstechnologien wie LTE, FTTx, DOCSIS und Vectoring für xDSL an. Um die wachsenden Verkehre im IP-Backbone der Carrier verarbeiten zu können, ist eine höhere Skalierung der dort eingesetzten Router unumgänglich. Dies führt jedoch aufgrund der layerbedingten Komplexität der Netzelemente zu Kostensteigerungen bei Anschaffung und Betrieb. Daher bietet es sich an, Verkehrsinhalte auf niedrigere OSI-Schichten zu verlagern. Für diesen Ansatz bietet OTN – Optical Transport Network eine kostenoptimierte Alternative für einen flexiblen und effizienten Transport von Verkehrsbedarfen.

Optical Transport Network – OTN ist eine optische Next-Generation Transportnetztechnologie, basierend auf OTH-Standards und der Integration von Layer 2 Funktionalitäten. Der OTH-Standard wurde entwickelt, um die Vorteile von SDH/SONET und DWDM zu vereinen und bietet unter anderem folgende Keyfeatures:

  • Kostengünstiger Transport (Anschaffung von Layer 2 Netzelementen ist günstiger als Layer 3)
  • Biteffiziente Ausnutzung des optischen Transportmediums durch hohe Granularität (u.a. Multiplexing, Grooming)
  • Erfüllung von Reichweitenanforderungen
  • Hohe Bitraten
  • Realisierung von Schutzmechanismen auf unterschiedlichen Schichten

Diese Fähigkeiten und Funktionen von OTN bieten den Netzbetreibern eine ökonomische und zukunftsorientierte Transporttechnologie, um Herausforderungen, wie anhaltendes Verkehrswachstum bei sinkenden Margen optimal zu begegnen und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Aktuelle Umfragen und Untersuchungen von Marktforschern bestätigen diese Einschätzung. Die Analysten von Infonetics Research sehen ein jährliches Wachstum von etwa 17 Prozent beim Absatz von OTN-Technik bis 2016 voraus (Quelle: Infonetics Research).

Die Adiccon GmbH berät Telekommunikationsnetzbetreiber im Umfeld der optischen Transportnetzinfrastruktur. Dabei begleitet Adiccon den Kunden durch die Technologieeinführungsprozesse wie Machbarkeitsstudie, Dokumentation, Abstimmung, Herstellerauswahl und Roll-Out.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, sind wir gerne für Sie da. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Autor
Dr. Joachim Bodensohn
IT-/TK-Netzwerke
Baustellenvernetzung – Albtraum oder realisierbare Wirklichkeit?
SBC – Session Border Controller: Eine vielseitige Netzwerkkomponente zur sicheren Anbindung der Kundenanschlüsse an die IMS-Plattform
ISDN stirbt aus!
Der VNF-Manager „OpenStack – Tacker“ im Test
Virtualisierung individueller Applikationsinfrastrukturen „on-the-fly“: Wunsch oder Realität?
OpenStack in virtueller Laborumgebung – Überblick und Zielsetzung
IP-Centrex: Alle Festnetzprobleme gelöst?
Datendurchsatz in Telekommunikationsnetzen
Visualisierung stationärer und dynamischer Vorgänge in Kommunikationsnetzen
Datacenter Interconnect fordern Carrier Ethernet Service heraus!
TK-Lösungen für den Mittelstand - Geschäftskunden im Abseits?
Ein Umzug ist geplant – Denken Sie rechtzeitig an Ihre IT