Diese Website verwendet Cookies. Betätigen Sie den Button "Zustimmen", um den Einsatz von Cookies zu akzeptieren. Mehr über unsere Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.
Zustimmen
IT-Sicherheit in Kliniken: Ganzheitliches IT-Risikomanagement als Grundlage für einen umfassenden Schutz
Montag, 26.09.2016

Die zu Jahresbeginn erfolgten Attacken auf die Systeme einer ganzen Reihe von Krankenhäusern und die daraus resultierenden Folgen haben das Thema „IT-Sicherheit“ bei vielen Klinikverantwortlichen wieder mehr in das Bewußtsein gerückt. Bei verschiedenen Sicherheitsaspekten werden häufig Schwachstellen identifiziert, notwendige konsequente Maßnahmen zu deren Behebung bleiben letztlich aber aus.

Die IT-Sicherheitsrisiken entstehen im komplexen Umfeld eines Krankenhauses oder einer Klinikgruppe nicht nur durch „Cyber-Attacken“. Die steigende Nutzung von Fachapplikationen zur digitalen Begleitung der Behandlung, die zunehmende Vernetzung mit den lokalen Einweisern oder auch die komplexere, interne IT-Infrastruktur – bestehend aus IT-Systemen, Medizingeräten und Komponenten der Haustechnik – erfordern ein konzeptionelles, ganzheitliches IT-Risikomanagement.

Bei der Erarbeitung eines solchen umfassenden Sicherheitskonzeptes sind mehrere Aspekte relevant – um hier nur einige beispielhaft zu nennen:

  • Gesamtsicht auf die IT-Infrastruktur (IT, Medizintechnik, Haustechnik, externe Zuweiser)
  • Bereits vorhandene Schutzmassnahmen
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Umsetzung der OH KIS
  • Zutritts- und Zugangsschutz
  • Mitarbeitersensibilisierung und Schulungsmaßnahmen

Die Ausarbeitung einer klinikindividuellen Konzeption für das IT-Risikomanagement und deren Umsetzung im Klinik-Alltag mit allen dazu notwendigen Maßnahmen begleitet die Adiccon GmbH mit dem dazu notwendigen technischen und branchenspezifischen Experten-Know-how.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, sind wir gerne für Sie da. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Diese Pressemitteilung wurde auf PRESSEBOX veröffentlicht
Autor
Walter Schäfer
IT-Security
Informationstag für das Gesundheitswesen: 21.11.2018 - Darmstadt
Die EU-DSGVO ist in Kraft getreten - was sind die nächsten wichtigen Schritte?
Der Countdown läuft – in einem Monat gilt die EU-DSGVO
KRITIS-Projekte in Krankenhäusern: Die Zeit wird knapp!
Umsetzung des IT‑Sicherheitsgesetzes in Kliniken – wie die Pflicht zur Kür wird
IT-Sicherheit in Kliniken: Ist das IT-Sicherheitsgesetz nur für „Kritische Infrastrukturen“ relevant?
Klinik-Organisation: Standardisiertes Entlassmanagement strukturiert einführen
Klinik Telekommunikation: ISDN verschwindet – was bedeutet das für Kliniken?
Klinik-IT: Erweiterung des KIS – Stagnation durch Personalmangel?
IT Security Risikoanalyse vermeidet Kosten
IT-Sicherheit in Kliniken – Sicherheitslücken schließen, Disziplin der Mitarbeiter einfordern und Dokumentation optimieren
Herausforderung IT-Sicherheit in Kliniken: Technische Abwehrmaßnahmen stärken und Mitarbeiter sensibilisieren
FORMULARDESIGN im Krankenhaus-Informationssystem: Erlössteigerung durch vollständige Dokumentation der Leistungen
Informationssicherheit als kritischer Faktor – „IT-Security Check“ für Krankenhäuser und Klinikgruppen
Sichere Mails für unterwegs
Wenn Beratung ganz konkret wird – Software-Nutzung im Klinikalltag optimieren
„Infrastructural Mobility Check IMC“ – Neues Beratungsmodul für Klinikgruppen
Adiccon führt intensive Gespräche mit Klinikgruppen