IT/TK im Gesundheitswesen

2. Informationstag für das Gesundheitswesen: 27.03.2019 – Darmstadt

Von |2019-02-05T17:28:09+01:005. Februar 2019|IT/TK im Gesundheitswesen|

Interessante Informationen rund um die Themen ganzheitliche IT-Sicherheit, Informationssicherheit und externe Personalressourcen für die Klinik-IT-Abteilung erwarten Sie. Profitieren Sie von unserer neutralen Expertise und nutzen Sie darüber hinaus den Tag zum Austausch mit den Fachverantwortlichen anderer Krankenhäuser. Beginn: 9.30 Uhr Ende: 15.00 Uhr Themen des Tages: Informationssicherheit im Krankenhaus: Einführung eines ISMS – der zuverlässige

BSI-KRITIS-Verordnung: Weitere Krankenhäuser erreichen Schwellenwert

Von |2019-02-04T14:41:28+01:004. Februar 2019|IT/TK im Gesundheitswesen|

Der Schwellenwert zur Identifikation kritischer Infrastrukturen im Bereich der Krankenhäuser wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf 30.000 vollstationäre Behandlungsfälle pro Jahr festgelegt. Dieser Schwellenwert bezieht sich auf das Vorjahr. Gemäß der BSI-KRITIS-Verordnung haben Krankenhäuser jeweils bis zum 31. März zu prüfen, ob sie diesen Schwellenwert erreichen oder überschreiten. In diesem Fall

Informationssicherheit im Krankenhaus: Welche Vorteile hat die Einführung eines ISMS?

Von |2019-01-14T09:16:27+01:0014. Januar 2019|ISMS, IT/TK im Gesundheitswesen|

Mit der Änderungsverordnung zum IT-Sicherheitsgesetz vom 30.06.2017 und der damit einhergehenden Klassifizierung von rund 100 Krankenhäusern in Deutschland als „Kritische Infrastrukturen“ hat sich die Auseinandersetzung mit den Themen zum Ausbau der Informationssicherheit in fast allen Krankenhäusern intensiviert. Nur wenigen Verantwortlichen waren bis zu diesem Zeitpunkt beispielsweise die Bedeutung und die Vorteile der Einführung eines Information

Informationstag für das Gesundheitswesen: 21.11.2018 – Darmstadt

Von |2018-10-31T10:59:35+01:0031. Oktober 2018|Firmennews, IT/TK im Gesundheitswesen|

Interessante Informationen rund um die Themen Informationssicherheit und DSGVO sowie externe Personalressourcen für die Krankenhaus-IT erwarten Sie. Profitieren Sie von unserer neutralen Expertise und nutzen Sie darüber hinaus die Zeit zum Austausch mit den Fachverantwortlichen anderer Kliniken. Beginn: 9.30 Uhr Ende: 15.00 Uhr Themen: KRITIS-Umsetzung – Vorteile für jedes Krankenhaus? DSGVO im Klinikalltag – die

KRITIS-Projekte in Krankenhäusern: Die Zeit wird knapp!

Von |2018-02-05T10:30:11+01:005. Februar 2018|IT/TK im Gesundheitswesen|

Bis zum 30. Juni 2019 sollen die Krankenhäuser die vom Branchenarbeitskreis „Medizinische Versorgung“ im Umsetzungs-Plan UP KRITIS definierten Maßnahmen realisieren und eine Zertifizierung durchgeführt haben. Der bemessene Zeitraum ist sehr knapp. Die ersten Schritte waren die Anmeldung und die Inbetriebnahme einer Melde- und Kontaktstelle beim Bundesamt für Informationssicherheit bis zum 31. Dezember 2017. Jetzt geht

Umsetzung des IT‑Sicherheitsgesetzes in Kliniken – wie die Pflicht zur Kür wird

Von |2017-11-30T15:56:22+01:0030. November 2017|IT/TK im Gesundheitswesen|

Seit dem 30. Juni 2017 gilt die erste Ergänzungsverordnung zur BSI-KRITIS-Gesetzgebung, mit der im Gesundheitswesen die Kliniken mit mehr als 30.000 vollstationären Patienten pro Jahr in die Kategorie „Kritische Infrastrukturen“ KRITIS eingruppiert werden. Damit fallen diese Kliniken wie zuvor schon viele Unternehmen aus den Sektoren Energie, Versorgung, Transport und Verkehr, IT und Telekommunikation, Finanz- und

IT-Sicherheit in Kliniken: Ist das IT-Sicherheitsgesetz nur für „Kritische Infrastrukturen“ relevant?

Von |2017-10-04T08:19:35+02:004. Oktober 2017|IT/TK im Gesundheitswesen|

Mit der am 30.06.2017 erlassenen Ergänzung zur BSI-KRITIS-Verordnung wurden nun auch konkrete Maßnahmen für das Gesundheitswesen formuliert. Jetzt sind die Betreiber von kritischen Infrastrukturen der Krankenhäuser gefragt und verpflichtet, technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um ihre IT-Systeme nach dem Stand der Technik abzusichern. Wer ist Betreiber einer „Kritischen Infrastruktur“? Das sind alle Krankenhäuser mit

Klinik-Organisation: Standardisiertes Entlassmanagement strukturiert einführen

Von |2017-08-25T08:36:34+02:0025. August 2017|IT/TK im Gesundheitswesen|

Ab dem 01. Oktober 2017 sind alle Krankenhäuser verpflichtet, für stationäre, teilstationäre oder stationsäquivalente Patienten ein standardisiertes Entlassmanagement sicherzustellen (§ 39 Abs. 1a SGB V). Erklärtes Ziel ist es, die Versorgungslücken nach einer Krankenhausbehandlung zu schließen, wenn beispielsweise ein Patient körperlich nicht in der Lage ist, direkt nach der stationären Behandlung einen Arzt aufzusuchen. Welche

Klinik Telekommunikation: ISDN verschwindet – was bedeutet das für Kliniken?

Von |2017-04-06T13:45:43+02:006. April 2017|IT/TK im Gesundheitswesen|

Die Ansage ist eindeutig und wichtig: Das klassische Telefonnetz der Telekom wird bis Ende 2018 auf VoIP umgestellt. Bis dahin müssen alle TK-Anlagen mit der neuen IP-Technologie ausgestattet sein. Diese Tatsache hat für Kliniken und Klinikgruppen eine enorme Bedeutung und erfordert den unverzüglichen Beginn zur Erarbeitung eines hausindividuellen Umstellungskonzeptes. Da die ISDN-Technologie bei den Kliniken

Klinik-IT: Erweiterung des KIS – Stagnation durch Personalmangel?

Von |2017-02-23T10:30:51+01:0023. Februar 2017|IT/TK im Gesundheitswesen|

Die IT-Abteilungen der Krankenhäuser sind durchweg hohen Belastungen ausgesetzt. Durch die steigende, intensive Nutzung von IT-Lösungen sind die Mitarbeiter mittlerweile zentrale Ansprechpartner für alle Bereiche der Klinik – im Besonderen für Medizin und Pflege. Der Zeitdruck des Tagesgeschäfts in Kombination mit mangelnden Personalressourcen verhindert eine strukturierte Projektbearbeitung, was häufig zu Verzögerungen bei der Erweiterung des