Bruennler

Oliver Brünnler

Über Oliver Brünnler

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Oliver Brünnler, 11 Blog Beiträge geschrieben.

Windows – The Wind(ows) of change Part 2

Von |2019-09-30T09:00:05+02:0030. September 2019|IT-Systeme|

Innovationen schreiten unaufhaltsam voran und manchmal muss man sich dabei von alten, aber liebgewonnenen Dingen verabschieden. Dies trifft beispielsweise auch auf die seit 1981 (MS-DOS, wer sich noch erinnert) etablierte, unerschütterliche Institution BIOS zu, die Firmware unseres Computers, die in einem nichtflüchtigen Speicher auf der Hauptplatine beheimatet ist. UEFI heißt der Nachfolger und hat gleich

Windows – The Wind(ows) of change

Von |2018-11-13T10:39:11+01:0013. November 2018|IT-Systeme|

Never change a running system – diese altbekannte IT-Weisheit mag zwar prinzipiell zutreffen, jedoch ist es oft weder gewollt noch möglich sich daran zu halten. Hersteller unterstützen beispielsweise ältere, dafür aber stabile Versionen einer Software nicht mehr, oder man möchte Funktionen nutzen, welche erst in der brandneuen Version eingeführt wurden. Noch sensibler wird es, wenn

Unter Strom: Wie meine USV den Stecker zieht!

Von |2017-07-24T09:09:33+02:0024. Juli 2017|IT-Systeme|

Nachdem die passende USV herausgesucht, angeschafft und aufgestellt wurde, ist man zumindest gefühlt für jeden Stromausfall gerüstet. Was aber, wenn der Strom tatsächlich einmal ausfällt? Klar, die USV wird das angeschlossene IT-System solange versorgen, wie genug Akku-Kapazität vorhanden ist. Und dann? Vielleicht wird gewünscht, dass nach einem Stromausfall das IT-System geordnet herunterfährt. Dafür jedoch muss

Unter Strom — Wie groß muss meine USV sein?

Von |2017-05-17T15:00:29+02:0017. Mai 2017|IT-Systeme|

Für die Absicherung sensibler IT-Systeme wird eine unterbrechungsfreie Stromversorgung benötigt. Die Wahl der geeignetsten USV-Technologie ist vielleicht schon getroffen und die Planung inzwischen auch so weit gediehen, dass die Produkte eines oder mehrerer Anbieter ins Auge gefasst wurden. Aber welche Ausgangsleistung wird für das abzusichernde IT-System benötigt? Die allgemeine Antwort wäre: Ausreichend, mit etwas Puffer

Unter Strom: Welche USV passt zu mir?

Von |2020-01-13T17:31:36+01:0017. April 2017|IT-Systeme|

Stromschwankungen oder gar –ausfälle sind der natürliche Feind der IT. Daten nicht jederzeit verfügbar zu haben ist vielleicht das kleinere Problem. Daten zu verlieren, Inkonsistenzen oder gar Schäden an der Hardware, ein ungleich größeres. Abhilfe schafft eine „Unterbrechungsfreie Stromversorgung“, abgekürzt USV. Doch welches dieser Geräte passt zu meiner IT? Zunächst einmal muss klar sein, welche

Business-DSL-Anschluss mit fester IP-Adresse – ein Missverständnis?

Von |2016-08-10T13:00:56+02:0010. August 2016|Internet & Web|

Die Anforderung war klar definiert: Ein neuer DSL-Anschluss muss her. Am besten mit fester IP-Adresse, damit kein DynDNS mehr nötig wäre. Nach ein wenig Recherche bei diversen Anbietern war schnell klar, dass gegen Aufpreis eine feste IP-Adresse kein Problem sein sollte. Doch was stand da auf der Webseite mit den 1&1-Business-Anschlüssen? Unter den Standard-Leistungen, in

Die Qual der Wahl bei Festplattenverschlüsselung

Von |2019-11-26T14:18:20+01:006. April 2016|IT-Systeme|

Wer Wert auf Datensicherheit legt, verschlüsselt sensible Daten. Egal ob E-Mails, einzelne Dateien oder ganze Festplatten. Gerade wenn es um letzteres geht scheiden sich jedoch die Geister. Die einen setzen auf Software kommerzieller Anbieter wie BestCrypt oder BitLocker. Andere bevorzugen Open-Source-Software und schätzen deren Transparenz und unabhängige Entwickler-Gemeinde. Mit diesem Blogbeitrag gebe ich einen Einstieg in die Datei-

Sichere Mails für unterwegs

Von |2019-11-21T09:53:10+01:0031. Juli 2015|IT-Security|

Wenn ich vertrauliche Daten per Mail verschicke, verschlüssele ich sie. Natürlich! Wenn ich möchte, dass der Empfänger sicher sein kann, dass eine wichtige Mail auch wirklich von mir stammt, signiere ich sie. Logisch! Dazu nutze ich Zertifikate, die ich auf meinem Rechner installiert habe. Der verbreitetste Standard ist dabei S/MIME. Das alles ist im geschäftlichen Umfeld Alltag

Ein Fenster geht in Rente!

Von |2014-04-09T13:00:56+02:009. April 2014|IT-Systeme|

Jetzt ist es also soweit, das beliebte Windows XP ist endgültig im Ruhestand. Trotzdem nutzen es noch viele und sind jetzt entsprechend verunsichert. Natürlich kann man das Betriebssystem noch weiter betreiben, doch wegen der nun ausbleibenden Sicherheitsupdates gleicht es bald einem sehr weit geöffnetem Fenster. Die britische Regierung hat sich deshalb noch 12 Monate Microsoft-Support